Pilatus B4 und 3500 mm Spass!

Ob in unserem eigenem "Racing Design" oder im klassischen, unsere B4 ist immer ein Leckerbissen.
Interessant ist nicht nur die äußere Erscheinung, die "inneren Werte" sind es, die diesen Segler so glänzen lassen.
Flugleistungen und -eigenschaften die in Lobeshymnen ausarten, bestätigen dies.
"Vollgaspiloten" sollten auf die nach Sonderwunsch gefertigten "Kohleflächen" zurückzugreifen und mit Bleizugabe wird das "Heizerherz" höher schlagen.
Sicher, an einen Swift oder Fox kommt sie nicht ran, da spricht ja schon die Form dagegen.
Wer sich aber mit Rollen, Looping/Außenlooping und dem normalen Kunstflug zufrieden gibt, für den reicht die Standardausführung allemal!
Die Flugeigenschaften und -leistungen sind stark mit dem Fluggewicht gekoppelt. Mit Standardflächen und dann gebügelt bringt sie so um die 3500 g auf die Waage und ist für die Ebene ein sehr guter "Thermiksegler" mit annehmbarem Kunstflug.
Mit Kohle und Blei und dann vielleicht noch mit GfK beschichteten Flächen sollte sie am Hang in ihrem Element sein. Es schadet ihr nicht, das Gewicht auf 5-6 kg zu erhöhen.

Natürlich auch hier, alles echt "Made in Germany"